Truthahnsuppe „Försterin“

Rezept drucken
Truthahnsuppe „Försterin“
Anleitungen
  1. Putenflügel in ca. 2 l Salzwasser eine Stunde kochen, herausnehmen. Gemüse waschen und putzen. Lauch, Möhren, Sellerie und Champignons in feine Scheiben schneiden. Phase Butterfett erhitzen, Gemüse darin andünsten, mit der Putenbrühe auffüllen und ca. 8 Minuten leicht kochen lassen, das Gemüse soll noch bissfest sein. Putenfleisch von den Knochen lösen, in kleine Stücke schneiden und in die Suppe geben. Für den Eierstich die Zutaten verquirlen und mit den Gewürzen abschmecken, in eine gebutterte Tasse füllen und im Wasserbad 20 – 25 Minuten stocken lassen. Etwas abkühlen lassen, stürzen und in Würfel geschnitten in die Suppe geben. Suppe mit Salz und evtl. etwas Streuwürze abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Spargel in Lachssoße

Rezept drucken
Spargel in Lachssoße
Menüart Hauptspeise
Portionen
Menüart Hauptspeise
Portionen
Anleitungen
  1. Spargel schälen und in Salzwasser mit Zucker und 1 EL Butter ca. 15 Minuten garen. Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Zwiebel fein würfeln und in der restlichen Butter glasig dünsten. Mehl darüberstäuben und anschwitzen. Mit Spargelbrühe, Weißwein und Sahne ablöschen. Lachs in feine Streifen schneiden, in die Soße geben und ca. 3 Minuten erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Spargel, Nudeln und Lachssoße auf einer Platte anrichten und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Spargel mit Landrauchschinken

Rezept drucken
Spargel mit Landrauchschinken
Anleitungen
  1. Den Spargel schälen. Ca. 1 l Salzwasser zum Kochen bringen, Zucker und Butter zugeben und den Spargel darin ca. 15 – 20 Min. kochen. In der Zwischenzeit die Eier 8 Min. hart kochen, abschrecken, pellen und fein würfeln. Den Zitronensaft mit dem Senf und den Kräutern verrühren, das Öl mit einem Schneebesen darunterschlagen, die gewürfelten Eier unter die Soße rühren und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Landrauchschinken in feine Scheiben schneiden und die Scheiben aufrollen. Den Spargel aus dem Wasser nehmen, gut abgetropft auf eine Platte legen und mit den Schinkenröllchen und der Soße servieren. Dazu neue Kartoffeln reichen. Von dem Spargelwasser eine gebundenen Spargelsuppe kochen.

Putencurry mit Kokos

Rezept drucken
Putencurry mit Kokos
Menüart Hauptspeise
Portionen
Zutaten
Menüart Hauptspeise
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett unter ständigem Wenden hellgelb rösten. Den Ingwer und die Schalotten schälen, beides fein hacken. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch in dicken Spalten vom Kern ablösen und in große Würfel schneiden. Die Ananas schälen, vierteln, vom Strunk befreien und ebenfalls würfeln. Das Fleisch waschen, abtrocknen, in dünne Streifen schneiden, mit Pfeffer bestreuen und in dem Mehl wenden. Das Fett in einem weiten Topf erhitzen und die Putenstreifen darin portionsweise unter Wenden jeweils 3-5 Minuten kräftig anbraten, dann wieder herausnehmen und auf Küchenpapier abfetten. Schalotten und Ingwer im verbliebenen Fett anbraten, Mango- und Ananaswürfel dazugeben. Den Curry darüber streuen, mit dem Geflügelfond aufgießen. Die angebratenen Putenstreifen dazugeben. Das Curry salzen und 5 Minuten köcheln lassen. Den Joghurt leicht durchrühren und unter das Curry ziehen. Das Gericht vor dem Servieren mit den gerösteten Kokosraspeln bestreuen. Dazu schmecken duftender Reis und süß-saures Mango-Chutney. Tipp: Für fruchtige Kombinationen eignet sich zartes Geflügelfleisch hervorragend. Statt Mango und Ananas können Sie auch 1 reife Banane und Aprikosenhälften (frisch oder aus der Dose) nehmen.

Marinierte Flugentenkeulen mit Calvadossoße

Rezept drucken
Marinierte Flugentenkeulen mit Calvadossoße
Anleitungen
  1. Die Zwiebel sehr fein würfeln, die Knoblauchzehe ausdrücken und die Sardellen sehr fein hacken. Alles mit dem Rotwein mischen und mit Pfeffer, Basilikum und Organo würzen. Die Flugentenkeulen mit der Marinade übergießen und ca. 6 Stunden darin unter Wenden ziehen lassen. Danach die Keulen gut abtropfen lassen, rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben und im heißen Butterfett goldgelb anbraten. Die Marinade angießen und die Keulen 60-90 min. im Backofen schmoren lassen. Zwischendurch immer wieder mit dem Bratensaft begießen. Die Flugentenkeulen herausnehmen, anrichten und heiß stellen. Den Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf passieren, aufkochen lassen, evtl. etwas Rotwein nachgießen, Sahne dazugeben und mit dunklem Soßenbinder andicken. Mit Salz, Pfeffer und dem Calvados abschmecken. Dazu Rosenkohl, Spätzle und einen trockenen Rotwein reichen.